Das Allgäu rockt die Nachhaltigkeit: Rückblick auf den Abend der Fairantwortung

Wir haben kürzlich mit den Fairantworter*innen von Rapunzel Naturkost ein großartiges Event organisiert: den „Abend der Fairantwortung“ im schönen Allgäu. Für alle, die nicht vor Ort dabei sein konnten, wollen wir noch einmal unsere Highlights teilen.

Ein Abend voller Inspiration

Am 25. Juni haben wir Unternehmen aus dem Allgäu in die Rapunzel Welt eingeladen, um uns über innovatives und regeneratives Wirtschaften auszutauschen, insbesondere über das Thema Kreislaufwirtschaft. Unser besonderer Dank gilt den Speaker*innen, die uns Einblicke in ihre nachhaltigen Geschäftsmodelle gegeben haben:

  • Pascal A. Schwarz von elobau: Seit 15 Jahren geht das Unternehmen konsequent den Weg von Profit zu Purpose und ist zurecht seit zwei Jahren das nachhaltigste Unternehmen Deutschlands.
  • Anna Linbrunner von DACHSER: Digitalisierung und Innovation treiben die nachhaltige Transformation bei DACHSER voran. So hilft die KI bei der Routenplanung und Packauslastung, um CO2 einzusparen. 
  • Rosalie Dorn und Barbara Altmann von Rapunzel Naturkost: Nachhaltigkeit ist seit 50 Jahren tief im Unternehmen verankert. Ihre Erklärung zum Unterschied zwischen ökologischem Landbau (strenge Zertifizierung, Wichtigkeit der Anbau Reihenfolge für die Boden-Gesundheit & -Fruchtbarkeit) und regenerativer Landwirtschaft (kein geschützter Begriff und Auslegbar an der EU Bio-Verordnung, die nicht annähernd so streng ist wie der Biosiegel) war erhellend.

Unsere Highlights des Abends

Ein wichtiger Punkt, der immer wieder betont wurde: Tu Gutes und rede darüber. Das gibt nicht nur Mut, sondern setzt auch neue Maßstäbe und spornt zu weiteren Taten an. 

Eine*r der Teilnehmenden sagte begeistert: „Wir wussten gar nicht, wie viel hier in der Region in Sachen Nachhaltigkeit schon läuft und wie wertvoll es ist, voneinander zu lernen!“ Genau solche Momente zeigen uns, wie wichtig Netzwerken ist und dass es viele versteckte Champions in den Regionen gibt.

Die Stimmung war einfach wunderbar, und wir planen schon den nächsten Abend für Ende des Jahres. Vielleicht gründen wir sogar eine eigene Fairantwortung-Ortsgruppe – bleibt dran!

Lust auf mehr?

Möchtet Ihr auch einen Abend der Fairantwortung in Eurer Region organisieren? Wendet Euch an Alice.